Skelett der Lendenwirbelsäule

Finden sich in der Wirbelsäule oder an einzelnen Gelenken Bewegungsstörungen oder -einschränkungen (sog. Blockaden), lassen sie sich durch gezielte Techniken wieder lösen. Dabei werden manuelle Impulse innerhalb des natürlichen Bewegungsspielraums von Wirbeln und Gelenken gesetzt. Diese Impulstechniken sind völlig gewaltlos und versetzen Wirbel und Gelenke wieder zurück in ihre natürliche Lage.

 

Chiropraktische Behandlung des Iliosakralgelenks

Durch das Lösen der Blockaden entspannt sich auch die umliegende Muskulatur und ihre Zirkulation wird verbessert. Das Gewebe kann sich wieder durch eigene Kraft erholen. Oft werden direkt nach einer angewandten Impulstechnik vom Patienten ein Gefühl der Erleichterung oder Entlastung an der Schmerzstelle sowie eine bessere Beweglichkeit wahrgenommen.

 

Die moderne Chiropraktik wird von den Patienten in der Regel als angenehm und schmerzfrei erlebt.

 

Anmerkung:

Es wird darauf hingewiesen, dass in der Nennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich weder ein Heilversprechen noch die Garantie der Linderung oder Verbesserung dargestellter Krankheitszustände liegen können. Die Anwendungsgebiete richten sich nach Erkenntnissen und Erfahrungen der vorgestellten Therapierichtungen Osteopathie und Chiropraktik selbst. Nicht für jeden Bereich existiert eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.